Traumfigur – So einfach geht es

Traumfigur

Um endlich die Traumfigur zu erreichen, ist es wichtig, diszipliniert und ehrgeizig an die Sache zu gehen. Denn Erfolg bedeutet Treppen steigen. Leider gibt es hierbei keine Möglichkeit, einen Aufzug zu benutzen, denn der Schritt zur absoluten Traumfigur ist kein Leichter. Über mehrere Wochen und Monate muss diese Aufgabe geplant und mit einem entsprechenden Trainingsplan und einer Diät auf dich angepasst werden. Daher ist es empfehlenswert diese Pläne, von einem Ernährungs- und Fitnesstrainer bereitstellen zu lassen, denn so erreichst du sicherlich den maximalen und gewünschten Erfolg. In diesem Artikel werden wir dir nicht Einreden, was du machen und lassen sollst, hier bekommst du von uns einige Tipps und Tricks, die dich auf deinem Weg unterstützen sollen. Um dennoch alles Grundlegendes zu wisse, solltest du dich auf jeden Fall bei Sport und Ernährungsblogs wie strongmonkey.de , fitnessquatsch.de oder anderen Blogs schlau machen.

Fitness und Disziplin

Bevor du mit Irgendetwas startest, solltest du dir zu Beginn Etappenziele setzen. Nach erreichen der kleineren Ziele, wirst du deutlich motivierter und engagierter an die Sache gehen. Mit einem passenden Trainingsplan zur Seite, kannst du nun das Training aufnehmen. Vorher sollte aber noch abgeklärt werden, ob du im Fitnessstudio oder Zuhause trainieren möchtest. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, doch beide führen zum gewünschten Erfolg. Durch gezielte Übungen kannst du bestimmte Bereiche deines Körpers trainieren und somit schon nach ein 1-2 Woche erste Erfolge feiern Doch nur Fitness reicht leider meist nicht…

Nahrung und Selbstbeherrschung

Neben einem Fitnessprogramm ist es, sich auch auf eine Diät einzulassen, da diese Kombination dich in kürzester Zeit zum Erfolg führt. Eine Diät bedeutet nicht wenig und gesund zu Essen, denn diesen Fehler machen die meisten Menschen. Ein guter Ernährungsplan dient dazu, die bestimmte Zufuhr an Eiweiß, Kohlenhydrate, etc. bestens abzudecken. Durch eine gezielte Ernährung, passend zum Fitnessprogramm, ist man auf einem sehr guten Weg, Richtung Traumkörper.

Motivation

Du hast auch das Problem, dass es meist an der Motivation scheitert? Kein Problem, mit ein paar kleinen Tipps, wirst du sicherlich ganz einfach die nötige Motivation wieder zurückerlangen. Wahre Wunderbringer sind in solchen Situation Freunde. Wenn du ein Problem hast dich ausreichend zu bewegen, dann ist es empfehlenswert sich mit anderen Leuten zu treffen und gemeinsam Sport zu treiben. Vorzugsweise ist es noch ein guter Hinweis, mal ins Fußballtraining oder ins Training einer anderen Sportart einzutragen. So ist man umgeben von anderen und man zieht automatisch mit den anderen mit. Wenn es jedoch meist an der Essgewohnheit hapert, dann wäre doch eine gemeinschaftliche Kochstunde etwas Schönes? Mit Freunden kann man bequem einkaufen gehen und etwas Leckeres und vor allem Gesundes zaubern.

Nahrungsergänzungsmittel – Top oder Flop?

Manche loben sie bis zum Himmel und manche vermeiden sie seit Tag eins. Es geht im Ergänzungsmittel. Viele Kraftsportler und Influencer machen Werbung für die Hilfsmittel, doch nur wenigsten sind darüber im Klaren. Die wohl beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel sind die pulverartigen Eisweißkristalle. Ein solches Mittel verspricht eine ausreichende Zufuhr an Eiweiß für einen Körper, der gerade am trainieren ist. Die Meinung ist sehr geteilt, doch letztendlich kann gesagt werden, dass solche Ergänzungsmittel, niemals das Liefern können, was wahre Nahrungslieferanten, wie Eier und Obst liefern können. Um ein wenig mehr über dieses Eklat zu erfahren, kannst du auch ganz einfach ein paar Test- und Erfahrungsberichte im Netz lesen. Diese werden dir sicherlich Aufschluss zu den Nahrungsergänzungsmitteln geben.

Ähnliche Artikel
Die richtige Ernährung für den Muskelaufbau Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für den Muskelaufbau.
Sport ist ein unverzichtbarer Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Viele Menschen wissen das genau und haben

marci

Zurück nach oben