Büro Checkliste: Das musst du wissen!

Es ist mal wieder Freitag morgen und du bist am überlegen, dir ein eigenes Büro einzurichten? Dann bist du hier genau richtig! Als erstes solltest du wissen, wo du dir dein eigenes Büro einrichten lassen möchtest und wie viel Fläche dir zur Verfügung steht? Das optimale Büro hat pro Arbeitsplatz etwa 10m² Fläche. 10m² an Fläche bieten eine optimale und ausreichende Menge an Platz für Büromöbel und genug Freiraum, um sich darin gerne aufzuhalten. Diese Fläche eignet sich jedoch nicht für ein größeres Mehrraumbüro, da sich die Mitarbeiter sonst zu sehr „auf die Pelle rücken“ und auch die Konzentration dadurch erheblich nachlässt. Kleinere Räume erhöhen zudem die Unfallgefahr und versperren gegebenenfalls lebensrettende Fluchtwege, also sollte man in dieser Angelegenheit lieber großzügiger sein, um so das bestmögliche Klima zu schaffen.

Lichtverhältnisse im Büro

Im dunklen zu arbeiten macht träge und müde. Daher sollte ein Büroraum stets gut belichtet sein, denn helle Räume sind für eine gute Arbeit unerlässlich. Tageslicht kann in einem Büro wahre Wunder vollbringen, denn durch die Sonnenstrahlen lässt es sich gleich viel besser arbeiten. Wenn sich darüber hinaus in einem Büro auch ein größeres Fenster befindet, dass sich öffnen lässt, dann hat man sicherlich die bestmöglichen Vorkehrungen getroffen, den frische Luft braucht der Körper und Geist.

Umwelteinflüsse auf die Arbeit

Ein Büro kann so schön eingerichtet sein wie es möchte, wenn aber von draußen ständig lauter Lärm ertönt, sinkt die Produktivität erheblich. Daher ist es wichtig, sich schon vor der Auswahl eines Büros zu informieren, wie der Lärmpegel rund um das Büro sein wird.

Welche Büromöbel sind von Nöten?

Das Wichtigste an einem Büro, nach den richtigen Mitarbeitern, sind wohl die Büromöbel. Mit einer Einrichtung und Ausstattung eines Büros, kann man sehr viel falsch machen, daher ist es wichtig die Arbeitsstättenverordnung zu beachten. In dieser Verordnung stehen alle Regeln und Vorschriften für einen guten und menschenwürdigen Arbeitsplatz. Die Büromöbel sollten von der Größe, Farbe und Material aufeinander abgestimmt sein, Beispiele bekommt Ihr hier zu sehen.

Schreibtisch

Das Mindestmaß für einen Schreibtisch beträgt 160 cm * 80 cm. Leider ist ein Schreibtisch von dieser Größe nur bedingt nutzbar und fördert kein gutes Arbeiten. Man sollte, falls möglich, einen größeren Schreibtisch ins Auge fassen, im Idealfall ist dieser noch höhenverstellbar. So wird das Arbeiten in einem Büro maximiert und man sieht deutlich bessere Erfolge. Vermeide bei der Platte des Schreibtischs auf einen Glastisch, denn die Reflektion des Lichtes kann die Konzentration stören. Zusätzlich ist es wichtig den Schreibtisch circa 90 Grad zum Fenster zu platzieren, da man so verhindert, dass sich das Licht im Bildschirm spiegelt.

Bürostuhl

Bei einem Bürostuhl ist es wichtig, dass dieser die Wippmechanik besitzt. Insbesondere die Lordosenstütze und die Armlehnen sollten in der Höhe verstellbar sein. Ein GS-Siegel ist in Deutschland Pflicht!

Fazit

Schlussfolgernd kann gesagt werden, dass man bei der Einrichtung eines Büros vieles falsch machen kann, daher sollte man sich an ein paar Tipps und Tricks halten. Eine geeignete Büroeinrichtung in Kombination mit passenden Lichtverhältnissen und den gegebenen Umwelteinflüssen, sollten in die Planung mit aufgenommen werden. Auch die Vorschriften der Arbeitsstättenverordnung sollte bei der Planung nicht vergessen werden. Wir hoffen unser Artikel hat dir geholfen und du weißt nun genau wie ein Büro zu gestalten ist.

Wir wünschen dir viel Erfolg mit deiner neuen Büroeinrichtung!

Ähnliche Artikel
Falls Sie ein Weinkenner sind oder Ihren eigenen Wein herstellen, kommt vielleicht einmal der Zeitpunkt,
Auch aufgrund des Klimawandels kommt es in Deutschland immer häufiger zu stärkeren Unwetter mit starken
Ingolstadt ist einer der aufstrebenden Orte in Deutschland. Die fünftgroße Stadt Bayerns wächst kontinuierlich und

marci

Zurück nach oben